Es besteht keine Lebensgefahr mehr

Nach dem tragischen Unfall einen Tag vor Beginn der Europaspiele in Baku, als ein Shuttelbus eine Gruppe von österreichischen Schwimmerinnen erfasste und dabei eine Athletin schwer verletzte, gab es nun vom Österreichischen Olympischen Komitee Auskunft über deren momentanen Gesundheitszustand.

13.06.2015 - Nach dem tragischen Unfall einen Tag vor Beginn der Europaspiele in Baku, als ein Shuttelbus eine Gruppe von österreichischen Schwimmerinnen erfasste und dabei eine Athletin schwer verletzte, gab es nun vom Österreichischen Olympischen Komitee Auskunft über deren momentanen Gesundheitszustand.

Video-Link: http://video.sport1.de/video/es-besteht-keine-lebensgefahr-mehr__0_mt8l80x0