Labbadia hat noch Hoffnung und hadert mit Platzverweis

Durch einen Elfmeter 0:1 gegen Erzrivale Werder Bremen verloren, der HSV kommt dem ersten Abstieg seiner Geschichte bedrohlich nahe. Neu-Trainer Bruno Labbadia will trotzdem nicht den Kopf in den Sand stecken.

19.04.2015 - Durch einen Elfmeter 0:1 gegen Erzrivale Werder Bremen verloren, der HSV kommt dem ersten Abstieg seiner Geschichte bedrohlich nahe. Neu-Trainer Bruno Labbadia will trotzdem nicht den Kopf in den Sand stecken.

Video-Link: http://video.sport1.de/video/labbadia-hat-noch-hoffnung-und-hadert-mit-platzverweis__0_0zon7w9w